in vitro Zytotoxizitäts-Test nach ISO 10993-5

Zytotoxizitäts-Test

Wir bieten die Durchführung von in vitro Zytotoxizitätstests von z.B. Wirkstoffen, Kosmetikinhaltsstoffen, Chemikalien oder Extrakten von Medizinprodukten an, angelehnt an ISO 10993-5. Dabei kann sowohl die Extraktherstellung als auch die Testung von uns übernommen werden. Standardmäßig erfolgt die Durchführung des Tests mit permanenten Zelllinien.

Je nach Anwendung besteht auch die Möglichkeit, Zytotoxizität an humanen Primärzellen wie z.B.

  • Fibroblasten
  • Endothelzellen
  • glatten Muskelzellen
  • oder anderen permanenten Zellllinien bzw.

Primärzelltypen zu bestimmen.

Wirkstofftestung mit einer künstlichen Arterie

Neben den Zytotoxizitätsprüfungen auf 96 Well-Platten verfügt EXcorLab über die entsprechende Expertise zur Besiedlung von Hohlfaser-Kapillarmembranen mit Endothelzellen in Kokultur mit glatten Muskelzellen.
Dieses in vitro Modell einer artifiziellen Arterie ermöglicht eine tierversuchsfreie Wirkstofftestung im Bereich

  • Schlaganfall
  • Herzinfrakt
  • Arteriosklerose
  • Hypertonie

Best writing essays online